Germany Time 23:00

Der Verband kompetent für Surf, Kite, Jolle, Cat und SUP mit einer internationalen Präsenz im Strandwassersport.

  • Windsurfen
  • Kitesurfen
  • Segeln
  • Catamaran
  • SUP

Wassersportassistent


Mit dem "Wassersportassistent" wird das Ausbildungskonzept des VDWS erweitert. Den zahlreichen Hilfskräften an den Wassersportschulen soll damit schon frühzeitig der Weg zum Wassersportlehrer aufgezeigt und erleichtert werden. Die Ausbildung stellt eine gezielte Vorbereitung für den Instructorlehrgang "Windsurfen, Kitesurfen, Cat- und/oder Jollensegeln" dar, und kann an der örtlichen VDWS-Wassersportschule absolviert werden. Diese, den bestehenden VDWS-Lizenzen vorangestellte, zusätzliche Ausbildungsstufe ist nicht verpflichtend für die weitere Teilnahme an den VDWS-Instructorenlehrgängen.

Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt in einer praktikumsberechtigten VDWS-Schule durch einen VDWS-Instructor mit gültiger Praktikumslizenz. Die Ausbildung soll in 2-8 Wochen erfolgen und umfasst folgende Inhalte:

  • Schulorganisation und Vermietung 10 Std
  • Sicherheitskonzept der Station 2 Std
  • Kunden- und Verkaufsgespräche, Dienstleistung 8 Std
  • Grundlegende Materialkenntnisse 5 Std
  • Materialpflege und Reparatur 5 Std
  • Hospitation bei einem Einsteigerkurs 10 Std

Zusätzlich muss spätestens am Ende der Ausbildung der Grundschein in der jeweiligen Sportart erworben werden. Ein Handbuch dient zur Unterstützung der Ausbildung, nach erfolgreichem Abschluss erhält der Teilnehmer vom VDWS die "Member Card Wassersportassistent".

Ablauf

Das Mindestalter ist 16 Jahre. Die Anmeldung erfolgt durch die ausbildende Schule. Die Ausbildung wird von der Schule dokumentiert und anschließend bei der VDWS-Geschäftsstelle eingereicht.

Der Wassersportassistent wird mit Ausbildungsbeginn für zwei Jahre kostenfrei VDWS-Mitglied und ist berechtigt, alle damit verbundenen Vorteile zu nutzen. Nach zwei Jahren oder nach Absolvieren des Instructorenlehrgangs wird er automatisch Vollmitglied mit einem Jahresbeitrag von 51 Euro.

Wird der Instructorenlehrgang innerhalb von zwei Jahren besucht, erhält der Wassersportassistent einen Preisnachlass von 10% auf die Lehrgangsgebühr.

Erfolgt das Praktikum der Instructorenausbildung an der gleichen Ausbildungsschule, kann das Praktikum um bis zu 50% reduziert werden (50 statt 100 Stunden). Erfolgt das Praktikum an einer Fremdschule kann es um 20% reduziert werden (80 statt 100 Stunden).