Segeln | VDWS

Germany Time 16:35

Segellehrer Ausbildung

Unser Ziel ist es, die angehenden Instruktoren dahingehend anzuleiten, dass sie nach abgeschlossener Ausbildung einen fundierten und qualifizierten Segel-Unterricht geben können. So wird ihnen während des Ausbildungslehrganges nicht nur das notwendige pädagogische und methodische Wissen vermittelt, sondern auch gezeigt wie Bewegungen und Fahrtechniken theoretisch wie auch praktiksch umgesetzt werden können, um einen sicheren Umgang mit dem Sport zu gewährleisten.


Voraussetzungen

  • Sicheres Segeln auf einer Jolle bei 4-5 Bft. Unterrichtserfahrung ist nicht notwendig, wohl aber die Theorie aus dem VDWS-Ausbildungsordner.
  • Voraussetzungen für den Lizenzabschluss sind:
    Nachweis ein Motorboot führen zu können (kein Motorbootführerschein)
    Erste-Hilfe-Nachweis über 8 Stunden (nicht älter als 2 Jahre)
    VDWS-Rescue-Ausbildung oder DLRG-Rettungsschwimmerschein Bronze
    VDWS-Mitgliedschaft
    Mindestalter: 18 Jahre

Lehrgangsinhalte

  • Theoretische Grundlagen:
    Unterrichtsplanung, Methoden der Stoffvermittlung, Schul-/Unterrichtsorganisation, Notsituationen, Sicherheit, Animation, Physikalische Grundlagen, Segeltheorie und Manöver, Materialkunde und Bootspflege.
  • Praktische Grundlagen:
    Demofahren der Manöver, Gewichts-/Bootstrimm, Notsituationen, Verbesserung des Fahrkönnens, Unterrichtsdurchführung eines Jollen Einsteigerkurses.

Prüfung

Praxis bei 8-20 Knoten
Ablegen am Steg/Boot, Halse, Wende, 360er Halse/Wende, Anlegen am Steg/Boot, Boje über Bord, Kreuzen, Raumaufteilung im Parcour.

Lehrprobe
Lehrbefähigung in Verbindung mit fachtheoretischen Kenntnissen.

Theorie
Schriftliche Prüfung, Dauer 90 Min.


Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrganges und des Praktikums sowie dem Einreichen der erforderlichen Nachweise ist der Teilnehmer berechtigt, sich "VDWS-geprüfter Windsurf-Instructor" zu nennen und die VDWS-Windsurf-Instructor-Lizenz wird erteilt.