Germany Time 05:57

Der Verband kompetent für Surf, Kite, Jolle, Cat und SUP mit einer internationalen Präsenz im Strandwassersport.

  • Windsurfen
  • Kitesurfen
  • Segeln
  • Catamaran
  • SUP

Windsurfing Funboardtrainer


Durch eine qualifizierte Ausbildung soll der künftige Funboardtrainer in der Lage sein, kompetenten Unterricht auf Shortboards an unterschiedlichen Schulstandorten durchzuführen. Er soll Zusammenhangswissen im Bereich der fortgeschrittenen Surfmanöver erlangen, Unterrichtsmöglichkeiten für den Unterricht mit fortgeschrittenen Schülern kennen lernen und Unterricht mit Funboards organisieren und durchführen.
Der Lehrgang findet im Zuge einer Windsurfing Fortbildung statt und beträgt 6 Tage.

Eingangsvoraussetzungen

Eine gültige VDWS Windsurf-Instructorlizenz.

LehrgangsabschlUSS

Nach Teilnahme am Lehrgang und ohne bestandene Prüfung erhält er die Bestätigung an der Ausbildung teilgenommen zu haben. Nach bestandener Prüfung erhält er die Bestätigung an der Ausbildung erfolgreich teilgenommen zu haben und ist dann berechtigt den Titel "VDWS Funboardtrainer" zu führen.

Unterrichtsthemen fortgeschrittenen Techniken

Basics
Riggsteuerung, Clew first, Shiften, Seitenwechsel, Slow body drag, Lift, Angleiten, Carven, Leeride, Helikopter/Riggrotationen

Classics
Longboardjibe, Strand- und Wasserstart, Gleithalse, Duckjibe,

Cool Moves
Racejibe, Helitack, Dugtack, Backwindjibe, Monkeyjibe

Lehrgangsinhalte

  • Bewegungsanweisungen, Schlagworte und Bewegungsbeschreibungen, Bewegungsaufgaben
  • Lehrerverhalten, Fehleranalyse und Fehlerkorrektur
  • Fahrtechniken zur Brett- und Riggbeherrschung
  • Bewegungslernen
  • Demonstratives Beherrschen der geforderten F-Techniken
  • Anwendung der Übungssammlung, Skill - System
  • Funktionszusammenhänge, Unterrichtsmodelle
  • Materialkunde
  • Methoden der Stoffvermittlung, Videoeinsatz in der Surfschulung
  • Fehler- und Fehlerkorrektur im Skill - System
  • Fortgeschrittenen Kursmodelle
  • Praktikumsbetreuung

Prüfung


Fahrpraktische Prüfung

Die Prüfung wird durchgeführt ab einer Windstärke von 8 Knoten, die Prüfungsteile sind in der APO beschrieben.

Klausur
Fragen zu den Ausbildungsinhalten, Dauer ca. 90 Minuten.